Malware - IT-Sicherheit

IT - Sicherheit
Direkt zum Seiteninhalt
Liste von Security-Software (Auswahl)
Diese Liste enthält einige, aber bei weitem nicht alle Security-Programme. Diese werden wie früher auch gern als "Antivirenprogramme" bezeichnet, aber das kennzeichnet die Möglichkeiten nicht mal ansatzweise. Heutzutage wird viel mehr erwartet und ist auch notwendig.

Welches Programm man verwendet, bleibt jedem selbst überlassen. Die Liste soll lediglich als Übersicht da sein, damit man nichts übersieht. Man muss sich zeitnah (also kurz für dem Kauf der Software) informieren, denn die Angebote in Bezug auf Inhalt und Preis ändern sich ständig!

Übrigens erkennen und beseitigen die kostenlosen Programme genau so gut Schadsoftware wie die kostenpflichtigen, aber diese enthalten viel mehr zum Teil sehr wichtige Module (zum Beispiel den Banking-Schutz).
In der folgenden Übersicht erkennt man was man unbedingt braucht und was mitgenommen werden kann, je nach Bedarf.

MUSSKANN
  • Echtzeitscanner („Virenschild“)
  • Virensuche und –beseitigung
  • Anti-Spy- und Anti-Adwareschutz (Adblocker)

wenn erforderlich:

  • Schutz von Smartphone oder TabletPC
  • Anti-Theft (Diebstahlschutz - Ortung, Sperrung und Datenlöschung bei SmartPhones)

  • Onlinebanking- und Bezahldiensteschutz
  • Kindersicherung
  • Phishingschutz
  • Firewall
  • Gamer Modus
  • Spamschutz
  • Botnet-Erkennung
  • Webcamschutz
  • Cloud-Scan
Hat man nun ermittelt, welchen Schutz man braucht, sieht man auf den jeweiligen Webseiten nach, wer was bietet und zu welchem Preis. Falls man sich nicht gleich entscheiden kann, sollte man zumindest vorübergehend einen kostenlosen Schutz installieren. Fast alle Anbieter kostenloser Security-Software bieten auch kostenpflichtige Erweiterungen an. Man kann also bei Bewährtem bleiben und durch ein Upgrade erweiterten Schutz genießen. Noch ein Hinweis: Das in WINDOWS 10 enthaltene Programm (Windows Defender) ist inzwischen ein vollwertiges Antivirenprogramm. Zusammen mit der Firewall sind WINDOWS 10 PCs sehr gut geschützt, wenn regelmäßig die Sicherheitsupdates installiert werden. Man muss sich bloß im klaren darüber sein, dass ein weitreichender Schutz wie Banking-Schutz, E-Mail-Überwachung oder Schutz anderer Geräte (SmartPhones) nicht möglich ist.

Kostenlose Securitysoftware
  • Avast! Free Antivirus
  • Avira AntiVir Personal
  • AVG Anti-Virus Free
  • Kaspersky
  • Panda Free Antivirus
Kostenpflichtige Securitysoftware
  • Bitdefender
  • Bullguard
  • Dr. Web
  • ESET
  • F-Secure
  • G Data
  • Kaspersky
  • McAfee
  • Norton Security Scan
  • Panda Software
  • Trend Micro

Online-Scanner
  • Virus Total
  • Virus Chief
  • Jottis Malewarescanner
  • dazu: Fast alle oben genannten

Spezielle Scanner
  • können nur bestimmte Schadsoftware-Gruppen erkennen
  • können aber mit anderen Security-Programmen gemeinsam eingesetzt werden
  • Malwarebytes Anti-Malware Free
    (findet hauptsächlich Scareware)

  • Spybot Search & Destroy
    (gegen Adware, Spyware und Betrugssoftware)

  • Threatfire
    (erkennt Malware am Verhalten – Verhaltens- und Behavior-Blocker)

Zurück zum Seiteninhalt